Katholischer Kirchenchor Hl. Dreifaltigkeit Fischbach

Wir sind eine Melodie Gottes

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Aktuelles
Aktuelles

17. Januar 2010 Gottesdienst in St. Johannes

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Nach Auftritten an den Palmsonntagen der vergangenen 2 Jahre knüpfte der Chor dieses Jahr wieder an die alte Tradition an, als Gast der Evangelischen Kirchengemeinde St. Johannes den Gottesdienst im Vorfeld des Neujahrsempfangs mitzugestalten. In der noch weihnachtlich geschmückten, übervoll besetzten Kirche sang der Chor Kyrie und Gloria sowie Sanctus und Agnus Dei aus der Messe No 2 von Charles Gounod und erntete herzlichen Beifall. Zur weiteren Vertiefung dieser schönen Messe wird der Chor einen neuen Anlass zur Aufführung finden.

Im Gemeindesaal erwartete die Besucher ein Rückblick aus 1 Jahr Gemeindeleben und der Ausblick auf geplante Aktivitäten 2010. Bei Gebäck und Suppe kam es zu angeregten Gesprächen über die Grenzen der Kirchengemeinden hinweg.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. April 2010 um 10:41 Uhr
 

15. Januar 2010 Gottesdienst und Neujahrsempfang in Hl. Dreifaltigkeit

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Seit längere Zeit sang der Chor wieder einmal anlässlich des Neujahrsempfangs. Der Gottesdienst, geleitet von Pfarrer Peters unter Mitzelebration durch Prof. Hofmann und Fr. Peter, unserem Gast in der Gemeinde aus Nigeria, begann um 19:00 Uhr in der noch weihnachtlich, festlich geschmückten Kirche und vereinte in dieser knappen Stunde zahlreiche hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter im „alten“ Pastoralen Raum Fischbach, der mit Jahresbeginn in den „neuen“ Pastoralen Raum Kelkheim/Fischbach/Liederbach unter geistlicher Leitung von Pfarrer Barth übergegangen ist. Die Gemeinde und auch der Kirchenchor hoffen auf einen noch möglichst langen Verbleib „ihres“ Pfarres J. Peters trotz aller Personalprobleme in Bistum.

Ohne Probleme bewältigte zumindest der Kirchenchor seine Aufgabe – unter Leitung von Joachim wurde der Gottesdienst noch mit einem „Weihnachtslied“ - „Es ist ein Ros' entsprungen“ begleitet. Das „Heilig“ aus der Schubert-Messe, „Herr Deine Güte“ und „Tebje Pajom“ - auch dies alles à cappella gesungen – waren die weiteren in den Gottesdienst eingebundenen Werke. Zumeist recht brav sahen die Chormitglieder auf ihren Dirigenten, sodass der Wohlklang insgesamt nicht durch falsche Einsätze oder unangemessener Lautstärke gestört wurde. Wenn wir wollen – können wir – diszipliniert sein.

Reger Gedankenaustausch fand anschließend bei gutem Essen und Trinken im Pfarrheim statt – Rückblick und Ausblick im Privaten wie bezüglich der Strukturen im neuen Pastoralen Raum beherrschten die Unterhaltung.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. April 2010 um 21:26 Uhr
 


Seite 30 von 30

Wer ist online

Wir haben 17 Gäste online

Besuche

Heute29
Gestern107
Diese Woche136
Dieser Monat1776
Insgesamt122584