Katholischer Kirchenchor Hl. Dreifaltigkeit Fischbach

Wir sind eine Melodie Gottes

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Aktuelles
Aktuelles

26. Juni - 21. August 2016 Freud und Leid

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Freud und Leid liegen dicht beieinander.

Am 2. August verabschiedete sich der Chor im Rahmen eines Requims von seinem langjährigen treuen, aktiven und stets hilfsbereiten und liebenswerte Mitglied, Waltraud Wallisch, die nach langer Krankheit verstorben war. Wir bedanken uns bei ihr für die vielen Jahrzehnte Mitgliedschaft in unserem Chor und trugen in Erinnerung an sie zur musikalischen Gestaltung des Reqiums bei mit "Wer nur den lieben Gott lässt walten", "Möge die Straße" und "Ora pro nobis".

Zwei Hochzeiten sorgten für weitere Beteiligung des Chores an Gottesdiensten - so am 26. Juni anlässlich der Silbernen Hochzeit von Barbara und Stephan Völkel, denen wir herzlich gratulierten und die wir mit "Kumbajah My Lord", "Lobe den Herren", "Ich glaube an den Vater" und "Singt Halleluja" musikalisch durch den festlichen Gottesdienst begeiteten. Den Eheleuten und deren Familie alles Gute und Barbara weiterhin viel Freude mit uns im Chor - bei den Proben wie auch bei den Auftritten und beim munteren Zusammensein.

Im Doppelpack trug der Chor am 21. August zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Wir freuten uns zum einen, für das Ehepaar Ingrid und Karl Berger anlässlich deren Diamantener Hochzeit singen zu können - seit 1976 ist Ingrid ein zuverlässiges und treues aktives Mitglied im Sopran, Karl seit 1981 passives Mitglied und Förderer. Mit "Halleluja, lasst uns singen" begannen wir zum Eingang - im Laufe des Gottesdienstes erklangen noch "Führ mich Herr", "Der Herr, er segne Euch aus Zion" und "Herr Deine Güte reicht so weit".

Zum anderen wurde im selben Gottesdienst Julian Troll getauft und bekam so gleich den richtigen Eindruck vom Gottesdienst in Hl. Dreifaltigkeit. Das Vertrauen auf Gott soll seinen künftigen Weg begleiten - ebenso wie dies auch bei den Jubilaren ist  und der verstorbenen Waltraud Wallisch der Fall war.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. September 2016 um 16:19 Uhr
 

11. Juli 2016 Grillabend des Chores

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Auch dieses Jahr beendete der Chor das erste Halbjahr mit einem schon traditionell gewordenen Grillfest. Das Wetter spielte auch mit, sodass man bis in die späten Abendstunden plaudern, diskutieren und natürlich auch etwas Gutes essen und trinken konnte. Die Sommerpause beginnt nach der Chorprobe am 25.7. und endet  mit Beginn der ersten Übungsstunde am 29. 8.2016. Ab da werden wir verstärkt auf Christkönig hin proben - geplant ist, den Gottesdienst mit einer Messe von Eduard August Grell mit zu gestalten.

Weitere Daten bitten wir dem "Kalender" zu entnehmen. Ihnen allen wünschen wir erholsame Sommertage.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. Juli 2016 um 21:07 Uhr
 

26. Mai 2016 Fronleichnam

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Ein wunderschöner Blumenteppich, mit viel Liebe und Talent gestaltet, war im Vorfeld der Feier zu Fronleichnam auch dieses Jahr wieder auf dem Parkplatz an der Kirche der Blickfang für die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Gottesdienst zur Feier der Gegenwart von Christus in unserer Welt - mitten unter uns  - die Quelle unseres Daseins und Handelns. Der Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde St. Johannes sowie der Kinderchor und der Kirchenchor Hl. Dreifaltigkeit sorgten für die musikalische Begleitung dieser Eucharistiefeier - im Freien vor der Kirche, bei der Prozesssion durch Fischbach und beim "Finale" in der Kirche.

Eingebettet in die Liturgie waren die Beiträge des Kirchenchors zu hören - als Zwischengesang das Spiritual "My Lord what a morning" (O Herr welch ein Morgen) mit einem Solopart von Gerald Leiendecker und zum Dank "Lobt den Herrn" von Teichmann/Schneider. An den Altären erklang "Allein Gott in der Höh' sei Ehr" und "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren". Für die Schlussfeier in der Kirche hatte der Chor das "Tantum Ergo" von M. Haller eingeübt und vorgetragen.

Der festliche Gottesdienst endete musikalisch mit "Großer Gott, wir loben Dich" - die gesamte Gemeinde, die Chöre, der Posaunenchor und die Orgel trugen damit zu einem erhebenden gemeinsamen Abschluss bei.

Beim anschließenden Gemeinde-Mittagessen war dann auch Gelegenheit diesen Gottesdienst nochmals zu verinnerlichen und auch sonst - bei herrlichem Wetter - in's Gespräch zu kommen.

Weitere Bilder von Manfred Karg in den Bildergalerien!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Mai 2016 um 15:28 Uhr
 

26. März 2016 Osternacht

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Sehr früh im Jahr - dieses Osterfest! Überschattet vom jüngsten Terroranschlag in Brüssel und doch mit optimistischem Blick nach vorn, getragen vom Glauben an die Auferstehung Christi und dem Strahlen der Osterkerze und der vielen daran entzündeten Lichter als Gegenentwurf zu Hass und Terror.

In diesem Umfeld und traf sich die Gemeinde in Ruppertshain zur Feier der Osternacht - mitgestaltet vom Kirchenchor. Es erklang zu Beginn "Gloria, Ehre sei Gott!" und weiter im Verlauf des Gottesdienstes "Singt Halleluja" nach P. Tschaikowski/Zybal sowie gemeinsam mit der Gemeinde im Wechsel "Gelobt sei Gott im höchsten Thron". Zur Eucharistie sangen wir "Ist das der Leib, Herr Jesus Christ" und zum Schluss des feierlichen Gottesdienstes das "Große Mashiti-Amen".

Die anschließende Agape im Gemeindehaus hat schon Tradition und beendete den Abend beim Austausch von Gedanken und auch "Mitgebrachten" Essen und Getränk.

 

22. Februar 2016 Jahreshauptversammlung

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Im Anschluss an die JHV des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik trafen sich die Mitglieder des Chors um 20 Uhr im Kaminzimmer zur diesjährigen Hauptversammlung. In Anwesenheit von Pfarrer Peters eröffnete die Vorsitzende, Marianne Golde die Versammlung, gefolgt von einem Grußwort des Präses, der auf die Rolle des Chors als Bestandteil der Liturgie besonders hinwies und dessen rein musikalischer Leistung eben auch ein Credo, ein persönliches Glaubensbekenntnis zugrunde liege.

Mit gut 90 Mitgiedern, davon ein Drittel Aktive und zwei Drittel Passive sieht sich der Chor gut aufgestellt und gewappnet für das neue Chorjahr und die anstehenden Aufgaben - neue Sängerinnen und Sänger sind natürlich immer willkommen!. Als erstes stehen die Osternacht in Ruppertshain und Fronleichnam in Fischbach auf dem Programm und zum Abschluss des ersten Halbjahres 2016 das Grillfest. Im Verbund der Termine im 2. HJ steht besonders Christkönig im Vordergrund. Im Hinblick darauf wird der Chor schon bald mit dem Einstudieren der Lateinischen Messe von August Eduard Grell (1800-1886) beginnen.

Im Rahmen der Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder geehrt - so u.a. aus dem Bereich der Aktiven Annelie Wittekind (60 Jahre) und Ingrid Berger und (in Abwesenheit) Maria Bastar - beide jeweils 40 Jahre. 50 Jahre als Aktive und inzwischen Passive hält Ingeborg Ernst dem Chor die Treue. Marianne Golde überreichte - auch im Namen des Cäcilien-Vereins - den Jubilaren Urkunden und ein kleines Angebinde zur Erinnerung an diesen Tag.

Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden die bisherigen Mitglieder bestätigt - Marianne Golde (Vorsitzende), Brigitta Rattay (Kassiererin) und Irma Karg (Notenwartin).

Nach Aussprache zu den weiteren Themen beendete Marianne Golde die Versammlung um 21:15 Uhr.

Einen Überblick über die einzelnen geplanten Aktivitäten finden Sie aktuell unter "Termine"!

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2016 um 12:41 Uhr
 


Seite 10 von 30

Wer ist online

Wir haben 12 Gäste online

Besuche

Heute65
Gestern171
Diese Woche678
Dieser Monat2901
Insgesamt134067